CPV-Code / Auftragsgegenstand

7
Abbauarbeiten für Sicherheitsanlagen

Abgabefrist

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Ort der Ausführung

Am Karlsbad 11, 10785 Berlin

Art und Umfang der Leistung

Die Auftraggeberin beabsichtigt die nachfolgend nach Art und Umfang beschriebenen Dienstleistungen nach Maßgabe der dargelegten Bedingungen zu vergeben.

Der Dienstleistungsauftrag beinhaltet im jeweiligen Prüfungsjahr die Prüfung des internen Risikomanagements der Auftraggeberin sowie die Prüfung eines Geschäftsbereichs/einer Abteilung der Auftraggeberin bezogen auf folgende Untersuchungsgegenstände:

a.) Es soll überprüft werden, ob die Mitarbeiter des Geschäftsbereiches/der Abteilung sich bei der Vergabe von Aufträgen an die für sie intern geltenden Vorschriften halten und sich ordnungsgemäß mit dem zentralen Einkauf/Geschäftsbereich Zentrale Dienste abstimmen. Es ist ein Prüfungsraster zu Grunde zu legen, welches ausreichend ist, um der Aufsichtspflicht des Geschäftsführers Genüge zu tun;

b.) Es soll überprüft werden, ob der Geschäftsbereich/die Abteilung strukturell und personell optimal aufgestellt ist und die Arbeitsprozesse hinsichtlich der verantworteten Geschäftsfelder stringent organisiert sind;

c.) Gegebenenfalls sollen im Ansatz Vorschläge zur Prozess- bzw. Organisationsoptimierung unterbreitet werden.

Die Entscheidung welcher Geschäftsbereich/welche Abteilung geprüft wird, obliegt der der Geschäftsführung der Auftraggeberin. Die Auftraggeberin teilt dem Auftragnehmer ihre Entscheidung rechtzeitig mit. Die Auftraggeberin ist angesichts ihrer unmittelbaren und mittelbaren Anteile an der öffentlichen Hand entsprechend § 98 Nr. 2 GWB öffentlicher Auftraggeber und hinsichtlich jeglicher Beschaffungen zur Beachtung des Vergaberechts und hier insbesondere der UVgO, VOF, GWB und VgV verpflichtet.

Sollte sich im Rahmen der Prozessprüfung ergeben, dass zwecks Sicherstellung einer Einhaltung der Aufsichtspflichten des Geschäftsführers weiterer Prüfungsaufwand betrieben werden muss, ist der Auftragnehmer verpflichtet, der Auftraggeberin hinsichtlich der erforderlichen Prüfungsfelder den voraussichtlich benötigten Zeitaufwand mitzuteilen und weitere Prüfungsschritte mit ihr rechtzeitig im Voraus abzustimmen. Die Auftraggeberin wird den weiteren Prüfungsschritten/Prüfungsaufwand zustimmen, soweit hinsichtlich der Aufsichtspflichten des Geschäftsführers Notwendigkeit zur Durchführung weiterer Prüfungsmaßnahmen besteht. Bezüglich Abweichungen, die sich hierdurch in Bezug auf den Prüfungsumfang ergeben, gilt Punkt 3.

Die relevanten, internen Regelwerke (Organisationsanweisungen, Formulare etc.) werden dem Auftragnehmer rechtzeitig vor Beginn der Leistungsausführung zur Verfügung gestellt.

Sollte der Auftragnehmer im Rahmen des Prüfungsauftrags zudem Fehler in der Rechnungsstellung/Buchung einzelner Vorgänge ermitteln, hat er unaufgefordert darauf aufmerksam zu machen.

Im Zuge der Internen Revision ist ein Abschlussbericht zu erstellen, der max. einen Umfang von 20 Seiten DIN A4 hat.

Bei erfolgreicher Zusammenarbeit im Jahr 2022 behält sich die Auftraggeberin das Recht einer zweimaligen Optionsverlängerung für jeweils 24 Monate, für die Durchführung einer erneuten Revision, mithin bis zum 31. Oktober 2026 und 31. Oktober 2028, vor. Die Entscheidung über eine Verlängerung erfolgt spätestens sechs Monate vor Ablauf des jeweiligen Leistungszeitraums.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

45111320-7
Abbauarbeiten für Sicherheitsanlagen

Abgabefrist

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service