Titel der Ausschreibung

Entwicklung, Aufbau und Betrieb von vier Research Labs im Rahmen des Projektes "Creative Impact Research Centre Europe" (CIRCE)

CPV-Code / Auftragsgegenstand

73000000-2
Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung

Abgabefrist

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

u-institut GmbH & Co. KG

Ort der Ausführung

Jägerstraße 65, 10117 Berlin

Art und Umfang der Leistung

Die u-institut GmbH & Co. KG (u-institut) hat die Beratung von Unternehmen, der öffentlichen Verwaltung und sonstigen Organisationen, die Entwicklung von trendgestützten Ideen und Konzepten sowie deren Umsetzung, Analyse und Erschließung von Zukunftsmärkten sowie das Erstellen von Studien und Gutachten und die begleitende Forschung unter besonderer Beachtung unternehmerischen Denkens und Handels einschließlich aller damit zusammenhängenden Geschäfte zum Unternehmensgegenstand.

Im Zuge des Projekts "Creative Impact Research Centre Europe" (CIRCE) will das u-institut die Wettbewerbsfähigkeit der Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) in Europa sichern, verbessern und dadurch auch die negativen Folgen des Brexits für KKW verringern. Die Gesellschaft befindet sich in einer Zeit der ständigen Transformation. Themen wie Brexit, Strukturwandel, Digitalisierung und Klimakrise sorgen noch immer für viel Unsicherheit und Veränderung. CIRCE ist ein Think Tank zur Zukunft der KKW vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen.

Auftragsgegenstand ist die Initiierung und Umsetzung von vier internationalen, interdisziplinären und praxisorientierten Research Labs zur KKW für das Projekt CIRCE. Das u-institut begleitet diese Research Labs als zentrales Projektbüro.

Mit dem Projekt CIRCE soll auf Grundlage von vier geplanten Research Labs auf langer Sicht eine Stabilisierung der Kultur- und Kreativwirtschaft erreicht werden. Das u-institut wählt dazu Partner*innen mit unterschiedlichen Perspektiven und Expertisen aus. Die Partner*innen ergreifen sodann Maßnahmen, die jeweils inhaltlich einen unterschiedlichen Themenfokus, aber gleiche Aufgabenbereiche abdecken, um zukunftsorientiert und diskriminierungssensibel mit und für die Kultur- und Kreativwirtschaft zu wirken. Ziel ist es, eine über verschiedene Länder in Europa vernetzt agierende Projektstruktur aufzubauen, in der mit und für die Kultur- und Kreativwirtschaft, sowohl Gegenwart als auch eine nachhaltige Zukunft diskutiert und modellhafte Maßnahmen entworfen und dauerhaft nachgehalten werden können.

Das u-institut beabsichtigt, in vier interdisziplinären Research Labs zukunftsrelevante Themengebiete der KKW wissenschaftlich zu erforschen. Ziel ist es, mit den Research Labs eine über verschiedene Länder in Europa vernetzte Projektstruktur aufzubauen, in der an gegenwärtigen und zukunftsrelevanten kultur- und kreativwirtschaftlichen Themen geforscht wird und im Zusammenspiel mit der Praxis modellhafte Maßnahmen entworfen und dauerhaft nachgehalten werden können. In diesem Zusammenhang entstehen im Jahr 2022 neben der Projektzentrale in Berlin vier weitere Research Labs im Feld der KKW mit jeweils unterschiedlichen Themenschwerpunkten.

Die Research Labs dienen gleichzeitig als Anlaufstellen für das Projekt und sind des-halb durch ihre Verankerungen in ganz Europa wichtige Bestandteile für die Einbindung von möglichst diversen und internationalen Perspektiven in der inhaltlichen Arbeit des Projekts. Über verschiedene Formate und Maßnahmen dient die Struktur von zentralem Projektbüro des u-instituts und den Research Labs als Ort des Austauschs auf Augenhöhe und gemeinsamer Diskussion, bietet ein Angebot des Perspektivenwechsel und dokumentiert im Prozess relevante Entwicklungen nach außen und innen.

Das u-institut beauftragt die obsiegenden Bieter*innen mit der Durchführung eines Research Labs am jeweiligen Standort sowie mit der Durchführung von begleitenden Maßnahmen. Um die Arbeit an den jeweiligen Themenfeldern im Rahmen des Projekts möglichst kohärent und mehrwertstiftend für die gemeinsame CIRCE-Struktur zu gestalten, koordiniert das zentrale Projektbüro des u-instituts die Research Labs. Die Aufgaben sind in vier Arbeitsbereiche gegliedert. Die obsiegenden Bieter*innen müssen die Leistungen in der Zeit vom 01.12.2022 bis zum 30.11.2023 erbringen.

- Arbeitsbereich 1: Projektetablierung und Research

- Arbeitsbereich 2: Vermittlung und Repräsentation

- Arbeitsbereich 3: Begleitung eines Forschungs- und Entwicklungsprogramms

- Arbeitsbereich 4: Koordination & Betreiben der Projektstruktur

Einzelheiten ergeben sich aus der beigefügten Leistungsbeschreibung.

CPV-Code / Auftragsgegenstand


Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung

Abgabefrist

30.11.2023

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service