Titel der Ausschreibung

Erschließung Speicherstadt - Wegebaumaßnahme Neuer Wandrahm

CPV-Code / Auftragsgegenstand

4
Abbau von Gerüsten

Abgabefrist

28.04.2023

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

EU-weit

Mandant

Freie und Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen c/o ReGe Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH

Ort der Ausführung

Überseeallee 1, 20457 Hamburg

Art und Umfang der Leistung

Gegenstand der Baumaßnahme ist der Umbau der Verkehrsflächen in der Straße "Neuer Wandrahm" vor dem dortigen "Speicherblock P". Die Straße verläuft zwischen den Straßen "Kannengießerort" und "Bei St. Annen". Sie befindet sich im Gebiet der Speicherstadt im Bezirksamtsbereich Hamburg-Mitte, Stadtteil HafenCity. Die Hamburger Speicherstadt ist der weltgrößte historische Lagerhauskomplex in einem Hafengebiet und ist auf der Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen. Die Speicherstadt befindet sich südlich des Zollkanals und der Hamburger Innenstadt und bildet das Bindeglied zwischen Innenstadt und HafenCity. Die Straße "Neuer Wandrahm" weist eine Länge von ca. 150 m auf.

Auf der nördlichen Straßenseite befindet sich die Kaimauer zum Zollkanal, auf der südlichen Straßenseite auf gesamter Länge das historische Lagergebäude des Speicherblocks P.

Zum jetzigen Zeitpunkt wird die Kaimauer entlang des Zollkanals vollständig saniert. Die Arbeiten zur Kaimauersanierung werden voraussichtlich im März 2023 abgeschlossen sein.

In Folge der Kaimauersanierung werden sich die an die Kaimauer anschließenden Verkehrsflächen um ca. 2 m verbreitern sowie um bis zu 0,5 m in der Höhenlage verändern und baulich an die neuen Gegebenheiten anzupassen.

Die Provisorien nach der Kaimauersanierung sind aufzunehmen und es sind eine Fußgängerpromenade, Längsparkstände, eine Fahrbahn, Senkrechtparkstände sowie ein Lagerstreifen unmittelbar am Speichergebäude neu herzustellen.

Die Pflasterdecken und sind in ungebundener Ausführung unter Verwendung des vorhandenen Granit-Großsteinpflasters herzustellen. Im Promenadenbereich werden Kupferschlackensteine bzw. neue Betonsteine mit Schlackenbelagvorsatz verwendet.

Weiterhin sind Bordkanten, taktile Elemente, Ausstattungsgegenstände sowie Entwässerungsanlagen neu herzustellen.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

4
Abbau von Gerüsten

Abgabefrist

28.04.2023

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Ausschreibungen suchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter

Artikel als PDF herunterladen 1. Vergaberecht für Bieter: Einführung Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für []

Webinare und Veranstaltungen

Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe

Bieter

Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de

Kostenfrei aktuelle Informationen zum Vergabewesen