Titel der Ausschreibung

GAP-Patientenkurve Upgrade & kontinuierliches Monitoring-102023

CPV-Code / Auftragsgegenstand

48000000-8
Softwarepaket und Informationssysteme

Abgabefrist

n.V.

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

Klinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH

Ort der Ausführung

Auenstraße 6, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Art und Umfang der Leistung

Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen beabsichtigt die Anschaffung eines Upgrades der bestehenden Patientenkurve und die Implementierung einer Schnittstelle für das kontinuierliche Monitoring. Diese Anschaffungen basieren auf dem bereits im Einsatz befindlichen KIS (Krankenhausinformationssystem) iMedOne des Herstellers Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH.

Die aktuell im Einsatz befindlichen Module von iMedOne sind u.a. Pflegearbeitsplatz, Medikationsmanagement, Kurvenblatt und Mobile.

Hierbei erfüllt das Klinikum Garmisch-Partenkirchen die Voraussetzungen für die Einführung des Moduls, die wie folgt lauten: die produktive Nutzung von iMedOne Arztarbeitsplatz und/oder iMedOne Pflegearbeitsplatz, Lizenzierung von iMedOne Mobile, Lizenzierung von Mobile Connector iMedOne NG Forms, Lizenzierung der iMedOne Schnittstelle Geräteanbindung, technische Voraussetzungen des Herstellers des kontinuierlichen Monitoringsystems (zum Beispiel im Falle von Dräger aktuelle Softwareversion und Hardwareversion des Dräger Infinity Gateways), Erweiterung Hochverfügbarkeit iMedOne Webserver, ein Computerarbeitsplatz je Bettplatz und die HL7-Schnittstelle. Somit ist die Infrastruktur des Klinikums hauptsächlich auf iMedOne Produkte ausgelegt.

Die Beschaffung eines anderen Systems würde weitaus mehr Aufwand, sowohl in finanzieller als auch personeller Hinsicht, bedeuten und wäre somit nicht wirtschaftlich. Aufgrund der Systemkompatibilität ist dies auch technisch mit sehr vielen Hürden verbunden. Dadurch wäre die einwandfreie Kommunikation zwischen allen bereits existierenden Systemkomponenten gefährdet, da die Schnittstellen zwischen den einzelnen Komponenten nicht aufeinander abgestimmt wären. Die Fehlerwahrscheinlichkeit beim Anbinden oder Integrieren eines Systems von einem anderen Hersteller zu all den bereits existierenden Systemen wäre sehr hoch und daher ineffizient und unsicher.

Die iMedOne NG Patientenkurve mit kontinuierlichem Monitoring soll dem Klinikum helfen die Vitaldaten aus den kontinuierlichen Monitoringsystemen zu dokumentieren und grafisch darzustellen. Das gesamte therapeutische Team kann dann alle dokumentierten Daten unverzüglich einsehen und über die im System verfügbaren Übersichten auf die vergangenen Aufenthalte des Patienten einfach per Knopfdruck zugreifen. Das System optimiert somit alle internen Prozesse und unterstützt das Personal im Klinikum hinsichtlich der Überwachung der Patientenvitaldaten, der therapeutischen Entscheidungsprozesse und der zeitnahen Dokumentation. Somit kann das Klinikum in Gefährdungslagen präventiv und schnell agieren und gewährleistet eine hohe Patientensicherheit.

Unter Berücksichtigung der technischen und wirtschaftlichen Gründe ist beabsichtigt diesen Auftrag an folgendes Unternehmen

zu vergeben:

Deutsche Telekom Clinical Solutions GmbH

Sternengasse 14-16

50676 Köln

CPV-Code / Auftragsgegenstand

48000000-8
Softwarepaket und Informationssysteme

Abgabefrist

n.V.

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter

Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []

Webinare und Veranstaltungen

Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe

Bieter

Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de