CPV-Code / Auftragsgegenstand

7
Abbauarbeiten für Sicherheitsanlagen

Abgabefrist

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

EU-weit

Mandant

Gemeinde Faßberg

Ort der Ausführung

Große Horststraße 40-44, 29328 Faßberg

Art und Umfang der Leistung

Im Ortskern von Faßberg soll durch ressourcensparende und energetisch gut durchdachte Sanierung des vorhandenen Schulgebäudes sowie Teilneubau eine 2-zügige Grundschule mit Ganztagsbetreuung entstehen.

Das ursprüngliche Schulgebäude stammt aus dem Jahr 1938 sowie der Erweiterungsbau aus dem Jahr 1952. Es besteht aus zwei Vollgeschossen, ist voll unterkellert und hat ein ausgebautes Dachgeschoss. Die Grundfläche im EG beträgt 1.050 qm und im OG 850 qm. Das Schulgebäude soll entsprechend des erarbeiteten Raumkonzeptes eine Erweiterung mittels eines Anbaus oder eines neuen Solitärgebäudes erfahren. Das Schulgebäude und Teile der vorhandenen Asphaltflächen außen sind schadstoffbelastet. Es existiert ein Schadstoffgutachen unter dessen Berücksichtigung vor der Baumaßnahme eine Schadstoffsanierung durchgeführt werden muss.

Zudem ist eine Einfeld-/Mehrzweckhalle mit entsprechenden Nebenräumen geplant, die außerhalb des Schulbetriebes von Vereinen genutzt werden kann und ebenso für kleinere Versammlungen gedacht ist. Die geplante Einfeld-/Mehrzweckhalle soll mindestens die Standardabmessungen für den Schulsport einhalten.

Es ist eine neue Platzgestaltung mit Verkehrsberuhigung sowie Einbindung der örtlichen Kirche in Bezug auf die neu zu belebende Ortsmitte beabsichtigt. Das Kirchengebäude soll bei der Platzgestaltung einen Blickbezug vom Marktweg aus behalten. Gewünscht ist zudem die Erhaltung möglichst vieler wertiger Bestandsbäume, die den Ortskern von Faßberg prägen.

Das Baugrundstück hat eine Größe von ca. 12.000 qm und befindet sich im Geltungsbereich des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes Faßberg Nr. 6 "Ortskern". Der Projektstandort befindet sich innerhalb der denkmalgeschützten "Roten Siedlung" (Ensembleschutz). Die am Standort befindliche Kirche steht als Einzelbauwerk ebenfalls unter Denkmalschutz. Das vorhandene Schulgebäude selbst ist nicht Bestandteil des denkmalgeschützten Ensembles.

Es ist beabsichtigt, Förderungen für nachhaltiges Bauen in Anspruch zu nehmen. In diesem Zusammenhang hat der Auftraggeber bereits einen Energieberater beauftragt.

Die Kosten für die Sanierung des vorhandenen Schulgebäudes sowie für den Teilneubau (ohne Einfeld-/Mehrzweckhalle) werden inkl. Planungskosten auf rd. brutto 13,0 Mio. EUR geschätzt.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

45111320-7
Abbauarbeiten für Sicherheitsanlagen

Abgabefrist

14.07.2024

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service