Titel der Ausschreibung

"Leistungen zur technischen Betreuung und Weiterentwicklung der App "Going Local Berlin" sowie optional technische Betreuung und Weiterentwicklung der App "About Berlin"

CPV-Code / Auftragsgegenstand

72212000-4
Programmierung von Anwendersoftware

Abgabefrist

n.V.

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

Berlin Tourismus & Kongress GmbH

Ort der Ausführung

Am Karlsbad 11, 10785 Berlin

Art und Umfang der Leistung

Der/die Auftragnehmer:in soll die weitere technische Betreuung der App "Going Local Berlin" übernehmen. Dies beinhaltet vor allem Maintenance und Support sowie die Distribution im App-Store sowie Play Store über den visitBerlin Account. Die bestehenden Möglichkeiten der App sollen beibehalten, ergänzt und vereinzelt optimiert werden.

Optional kann mit einem vom/von der Bieter:in bereitgestellten "Baukastensystem" bzw. mit einer bereits vorhandenen Struktur die Programmierung einer neuen App vorgenommen und designt werden. Der aktuelle Quellcode ist Eigentum von visitBerlin und bleibt dies auch nach Abschluss des Auftrages und ist der Auftraggeberin zu übergeben. Es besteht kein Anspruch für zusätzliche Vergütung für eine Übergabe des angepassten Quellcodes. visitBerlin bleibt zu jeder Zeit und auch nach Ablauf des zustande kommenden Vertrages Eigentümer des Quellcodes bzw. des neu angepassten Quellcodes. Der Funktionsumfang muss dabei mit jenem der aktuell bestehenden App Going Local Berlin identisch sein bzw. dieselben Funktionen beinhalten. Die App soll zwingend unter der bereits veröffentlichten weitergeführt werden.

Im Einzelnen sind folgende Leistungen geschuldet:

- Übernahme des bestehenden Quellcodes / der bestehenden App inkl. Einarbeitung

o Alternativ: Übernahme der bisherigen Funktionen und Inhalte in eine eigene Entwicklungsumgebung, Redaktionsumgebung und App

- Bereitstellung eines CMS zur selbstständigen Pflege der Inhalte

- Technische Umsetzung einer Verbesserung der Anwendung nach unten beschriebenen Teilbereichen

- Betriebsbereitschaft & Support

- Pflege und Distribution im App-Store sowie Play Store über den visitBerlin Account

- Weiterbetrieb unter den bestehenden Apps in den beiden App-Stores

2.1. Die Idee der App

Das digitale Informationsangebot von Going Local Berlin soll eine Inspirations- und Informationsplattform für die mobile Nutzung sein. Grundlage sind die bisher bestehenden POI"s der bestehenden App Going Local Berlin. Die Struktur der App und des Redaktionssystems muss weiterhin die Möglichkeit bieten, sukzessive Inhalte zu ergänzen.

Das digitale Angebot ist insbesondere interessant für Besucher:innen und Berliner:innen, die sich abseits des touristischen Mainstreams bewegen. Sie interessieren sich für die Berliner Kieze und Geheimtipps bzw. personalisierte Tipps, die das Gefühl bieten, an Orte zu gelangen, die der/die Massentourist:in nicht zu Gesicht bekommt. Es werden allgemeine Informationen über bestimmte Kieze geliefert ebenso wie konkrete Tipps.

Das digitale Informationsangebot der App soll ein Mehrwert für die Benutzer:innen darstellen und Impulse liefern, die Stadt neu zu entdecken - insbesondere auch für Wiederholungsbesucher:innen und Berliner:innen.

Die App Going Local Berlin ist ein digitales Angebot für

- Vor der Reise (Recherche)

- Während der Reise (Praktisches wie Informationen zu Transport und Verweise auf Ticketing Service-Funktion)

- Nach der Reise (Sharing)

- Die Vorbereitung eines Wiederholungsbesuchs

Die Inhalte werden von einem internen Team bei visitBerlin in Rücksprache mit unseren Partner:innen sorgfältig ausgewählt und kuratiert. Sie sind dabei so gestaltet, dass sie auf unterhaltsame Weise Wissen vermitteln, dass weit über das eines Reiseführers hinausgeht.

Mehr zur Going Local Berlin App: https://www.visitberlin.de/de/going-local-berlin-app

2.2. Zielgruppe

Die Zielgruppe umfasst nationale und internationale Berlin-Besucher:innen und Berliner:innen. Insbesondere Wiederholungsbesucher:innen fallen in den Fokus der App.

Die Altersgruppe ist nicht eingegrenzt.

2.3. Ziele

Primäres Ziel ist es, die Berlin-Besucher:innen abseits der klassischen "Touristenpfade" zu lenken und mittels individueller Kiez-Tipps Anreize für die Erkundung dezentraler Stadtteile zu bieten. Sekundäres Ziel ist es, die Marke visitBerlin als "Berlin-Experte" stärker zu etablieren und deren Bekanntheit zu steigern.

Ein weiteres Ziel ist es, bei visitBerlin bestehende Inhalte in einer Zweitanwendung zu nutzen und so zu einer Vernetzung der einzelnen visitBerlin-Medien beizutragen bzw. Synergien zu nutzen.

visitBerlin wird im Rahmen der Umsetzung der Vergabe "D-0010/2022 - visitBerlin - Touristischer Datenhub" Inhalte in technischen Systemen, Webseiten und Apps zentral bündeln und verwalten. Dazu sollen bis Ende 2023 alle touristischen Daten aus Bestandsystemen regelmäßig übertragen werden können (Exportschnittstelle). Touristische Daten umfassen dabei Produkte/Leistungen (eigen/fremd), POIs einschließlich Lokalisierung, Daten, Medienverweise und Beschreibungen, Unterkünfte und Veranstaltungsorte als Sonderform von POIs, Events/Veranstaltungen (B2C), Messen/Incentives/Conventions/Meetings (B2B) [soweit öffentlich], redaktionelle Storys/Themen, Touren, Bilder/Medien, Kontakte, Firmen inkl. Adressdaten, Anbieter:innen/Wiederverkäufer:innen, Personen inkl. Adressdaten, (Anbieter:innen / Wiederverkäufer:innen), Besucher:innen [Kategorisierung], themenfokussierte Datenbestände und Bewertungen. Darauf aufbauend soll anschließend eine redaktionelle Bearbeitung unter Einbeziehung des so entstandenen Datenbestandes Kanal-unabhängig erweitert werden (Importschnittstelle zur Nutzung innerhalb von Redaktionsbackends oder direkter Datenbezug). Der touristische Datenhub ist demnach auch eine zukünftige Quelle qualifizierter Inhalte für die Ausspielung in der App. Dies soll in sämtlichen Erweiterungen Berücksichtigung finden. Genauere Spezifikationen werden nach Feinkonzeption des Projektes abgestimmt.

Das Betreiben der App sowie die technische Weiterentwicklung müssen stets unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit nach BITV und den bestehenden Datenschutzrichtlinien nach DSGVO umgesetzt werden.

2.4 Option für Übernahme der App ABOUT BERLIN

Die Auftraggeberin erhält die Option, zusätzlich die Übernahme einer weiteren App zu beauftragen. Dies beinhaltet die technische Betreuung (Maintenance & Support), Betriebsbereitschaft sowie die vereinzelte Weiterentwicklung der App "ABOUT BERLIN" von der Auftraggeberin. Die Auftraggeberin wird von dieser Option erst dann Gebrauch machen, wenn ein anderweitig bestehender Vertrag über die technische Betreuung und Weiterentwicklung der "ABOUT BERLIN" App beendet ist. Der aktuelle Rahmenvertrag läuft noch bis zum 31.12.2022 mit Option auf zwei Verlängerungen für jeweils ein Jahr (dann bis maximal 31.12.2024).

Der aktuelle Quellcode ist Eigentum von visitBerlin und bleibt dies auch nach Abschluss des Auftrages und ist der Auftraggeberin zu übergeben. Es besteht kein Anspruch für zusätzliche Vergütung für eine Übergabe des angepassten Quellcodes. visitBerlin bleibt zu jeder Zeit und auch nach Ablauf des zustande kommenden Vertrages Eigentümer des Quellcodes bzw. des neu angepassten Quellcodes.

2.4.1. Die Idee der About Berlin App

Die App ABOUT BERLIN vermittelt in spannenden Storys alles rund um Berlin und die bewegende Geschichte der Stadt. Mit Text, Bild, Video- und Audioformaten werden Momentaufnahmen aus der Geschichte einzelner Orte erzählt und dadurch Geschichte auf überraschende Weise spürbar gemacht.

Dabei präsentiert die kostenlose App Orte und Ereignisse, die Berlins Image als Stadt der Freiheit besonders prägen und teils auch nicht so geläufig sind. Denn die wenigsten wissen, was sich hinter manch unscheinbarer Adresse verbirgt: Zeitgeschichte zum Anfassen, bewegende Geschichten und unbekannte Seiten von Politik, Gesellschaft und Historie aus verschiedenen Zeitabschnitten.

Mehr zur ABOUT BERLIN App: www.visitberlin.de/de/about-berlin

Ausgewählte Inhalte werden in der App als Hörbücher vertont, außerdem werden Bild- und Videoformate integriert, als jüngstes Element wurde für die App ein themenübergreifender Podcast umgesetzt. Dieser ist sowohl in der App als auch über andere digitale Medien von visitBerlin als Audio-Datei verfügbar und wird auch über die gängigen Podcast-Plattformen vertrieben.

2.4.2. Zielgruppe der About Berlin App

Die Zielgruppe umfasst nationale und internationale Berlin-Besucher:innen und Berliner:innen, welche multimedial interessiert sind und ein besonderes Interesse für historische Orte und Geschehnisse haben. Die Altersgruppe ist nicht eingegrenzt.

2.4.3. Ziele der About Berlin App

Ziel ist es, die bestehenden Möglichkeiten der App beizubehalten, zu ergänzen und vereinzelt zu optimieren. Außerdem soll die bestehende App ABOUT BERLIN sowohl konzeptionell als auch technisch weitergedacht und entwickelt werden, damit sie weiterhin erfolgreich Berlin-Besucher:innen und Berliner:innen beim Erkunden einen Unterhaltungs- als auch einen Bildungswert bieten kann und stets dem State-of-The-Art in Hinsicht auf Design und Technik entspricht.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

72212000-4
Programmierung von Anwendersoftware

Abgabefrist

n.V.

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Ausschreibungen suchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter

Artikel als PDF herunterladen 1. Vergaberecht für Bieter: Einführung Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für []

Webinare und Veranstaltungen

Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe

Bieter

Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de

Kostenfrei aktuelle Informationen zum Vergabewesen