CPV-Code / Auftragsgegenstand

45316213-1
Installation von Verkehrsleiteinrichtungen

Abgabefrist

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

Landeshauptstadt Kiel - Der Oberbürgermeister

Ort der Ausführung

Fleethörn 9, 24103 Kiel

Art und Umfang der Leistung

Die Landeshauptstadt Kiel beabsichtigt Ende Mai / Anfang Juni 2023 in der Straße An der Kleinbahn eine Tiefbaumaßnahme im Bereich des Geh- und Radweges durchzuführen. Mit dieser Ausschreibung

wird die Verkehrssicherung und Umleitungsbeschilderung für die Durchführung der Baumaßnahme in der Straße An der Kleinbahn ausgeschrieben.

Die Verkehrssicherung für alle auszuführenden Leistungen liegt im Verantwortungsbereich des AN.

Sämtliche vom AN durchzuführende Sicherungsmaßnahmen gem. RSA und ZTVSA werden von ihm im Einvernehmen mit der Bauüberwachung des AG und dem Ordnungsamt der Landeshauptstadt Kiel rechtzeitig getroffen und durch Fachpersonal oder eine Fachfirma ausgeführt.

Nach Zuschlagserteilung benennt der AN für die gesamte Verkehrssicherung und Beschilderung eine verantwortliche Person, die von der Polizei und dem AG jederzeit erreichbar ist, wenn die

Absicherung / Beschilderung nicht mehr im ordnungsgemäßen Zustand bzw. die Verkehrssicherheit gefährdet ist. Diese Person muss entscheidungsbefugt und gleichzeitig auch fähig sein, kleinere

Maßnahmen durchführen zu können, sowie der deutschen Sprache mächtig sein. Sie muss die deutschen Straßenverkehrsvorschriften und die im Bereich von Arbeitsstellen erforderlichen

Aufgaben der Verkehrsführung, der Beschilderung, der Markierung, der Absicherung, sowie der Beleuchtung beherrschen und entsprechend der ZTV-SA herstellen und beurteilen können (Nachweis durch Lehrgangsbescheinigungen oder langjährige Praxiserfahrung).

Das Sperren von Baufeldern und sonstiger Flächen für den ruhenden Verkehr erfolgt vor der jeweiligen Bauphase durch entsprechende Halteverbotsbeschilderung. Die Anfertigung der

Protokolle über die in diesen Bereichen parkenden Fahrzeuge ist in die Positionen der Verkehrssicherung einzurechnen. Vor dem Beginn von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, ist vom AN als Voraussetzung für die Durchführung von Baumaßnahmen und zur Aufrechterhaltung von Verkehrssicherungsanlagen einschließlich der Beschilderung und Baustellenmarkierung nach § 45 Abs. 2 StVO eine Verkehrsanordnung einzuholen. Diese ist rechtzeitig, mindestens 14 Werktage vorher beim Bürger - und Ordnungsamt der Landeshauptstadt Kiel zu beantragen. Hierfür sind vom AN für die Verkehrsführung im Baustellenbereich detailliert ausgearbeitete Umleitungspläne, Bauphasenpläne mit Darstellung der Verkehrslenkung, Beschilderung und ggf. Fahrbahnmarkierung zur Genehmigung vorzulegen. Nach Zustimmung durch

das Ordnungsamt (Verkehrsaufsicht) und des Tiefbauamtes werden diese Pläne Vertragsbestandteil. Der AN ist nicht befugt von der Anordnung abzuweichen. Die Gebühren für die Anordnungen sind in

die Position/ en für die Verkehrssicherung einzurechnen. Mit den Bauarbeiten wird erst begonnen, wenn der Auftraggeber die ordnungsgemäße Aufstellung der Verkehrseinrichtungen und der

Verkehrszeichen abgenommen hat. Erforderliche Vorankündigungstafeln mit Datum der Maßnahme sind 14 Kalendertage vor Baubeginn aufzustellen. Erforderliche Umleitungsbeschilderung ist aufzubauen. Vorbereitende sowie Nach- und Nebenarbeiten haben unter Einrichtung von Arbeitsstellen von kürzerer Dauer zu erfolgen. Der Verkehrsfluss ist auf der Maßnahme betroffenen Straßen so wenig wie möglich zu beeinträchtigen.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

45316213-1
Installation von Verkehrsleiteinrichtungen

Abgabefrist

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service