Titel der Ausschreibung

Vier Honorarkräfte (HK) zur Unterstützung der Projektakquise und -auswahl in der Abteilung F13/ASA für den ASA-Jahrgang 2024

CPV-Code / Auftragsgegenstand

73220000-0
Beratung im Bereich Entwicklung

Abgabefrist

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

Engagement Global gGmbH

Ort der Ausführung

Lützowufer 6, 10785 Berlin

Art und Umfang der Leistung

Ein wichtiger Bestandteil des ASA-Programms ist die Durchführung einer mehrmonatigen Projektphase bei einer Partnerinstitution in einem Land Afrikas, Asiens, Lateinamerikas oder Südosteuropas sowie teils zusätzlich bei einer Partnerinstitution in Deutschland (im Programmformat global, bei ASApreneurs sowie der Programmkomponente ASA-Hochschule). Ziel der Projektphase ist es, den Teilnehmenden zu ermöglichen, globale Zusammenhänge und entwicklungspolitische Fragestellungen besser zu verstehen, verschiedene regionale und fachliche Perspektiven kennenzulernen, im internationalen Kontext Gestaltungs- und Handlungskompetenz zu erwerben und gleichzeitig die Partnerinstitutionen durch qualifizierte Mitarbeit zu unterstützen. Die Teilnehmenden bearbeiten während Ihres Einsatzes fachlich anspruchsvolle Aufgaben relativ eigenständig, hierin unterscheiden sich ASA-Projekte von Freiwilligendiensten.

Projektvorschläge akquiriert die Abteilung F13/ASA bei Institutionen der Zivilgesellschaft und staatlichen Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit (Programmkomponente ASA NGO), Unter-nehmen und wirtschaftsnahen Organisationen (Programmkomponente ASApreneurs) oder Hochschulen und ihren Partnern aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft (Programmkomponente ASA-Hochschule) in Deutschland und in den Partnerländern im Rahmen der Projektakquise und -auswahl. Als Partnerland kommen alle Länder in Frage, die sich auf der DAC-Liste (Liste des Development Assistance Committee der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung - OECD) finden.

Im Jahrgang 2024 werden die Projekte weiterhin überwiegend im Präsenzmodus durchgeführt. In aus Sicherheitsgründen gesperrten Ländern, als auch in Ländern mit Erschwernissen bei der Visumsbeantragung, können ausschließlich digitale Projekte stattfinden. Daher sollen für den Jahrgang 2024 einige wenige Projekte im Digitalmodus akquiriert werden.

Zur Erreichung der Akquiseziele setzt die Abteilung auf einen bestehenden Pool an Kontakten zu potentiellen Partnerinstitutionen. Zusätzlich sollen jedoch auch neue potentielle Partnerinstitutionen akquiriert werden, die Vorschläge für fachlich qualifizierte Projekte mit entwicklungspolitischer Zielstellung und Ausrichtung an den SDGs anbieten können. Die Neuakquise von Projekten soll von den hier ausgeschriebenen Honorarkräften durchgeführt werden.

2- Von den Auftragnehmenden zu erbringende Leistungen

Für den Zeitraum von Mai bis November 2023 werden vier Honorarkräfte gesucht, die die Projektakquise und -auswahl im Rahmen einer Honorartätigkeit unterstützen. Ziel ist dabei zum einen die Recherche neuer potentiell geeigneter Partnerinstitutionen (Organisationen, Unternehmen und Hochschulen), überwiegend in Deutschland (mit Ausnahme von Los 4), die Projektvorschläge in den Themenbereichen der SDGs und zu aktuellen entwicklungspolitischen Themen in Kooperation mit Partnern in Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Südosteuropas anbieten können.

Zum anderen die Beratung neuer Partnerinstitutionen bei der Konzeption und Ausformulierung von geeigneten Projektvorschlägen. Weiter sollen die Honorarkräfte bei der Vor- sowie Nachbereitung und Durchführung der Projektauswahl unterstützen. Die Vergabe ist in vier Lose aufgeteilt, wie im Folgenden dargestellt.

Erläuterung zum Begriff Teilnehmendenplatz: An den ASA-Projekten sollen in der Regel im Format basis 1-2 Teilnehmende je Projekt teilnehmen, die zu akquirierenden Projekte sollen also jeweils 1-2 Plätze für Teilnehmende bieten. Entscheidend für das Erreichen des Akquiseziels ist nicht die Anzahl der Projekte, sondern der Teilnehmendenplätze

Für das Format global kommen jeweils die gleiche Anzahl an TN-Plätzen für TN aus den PL hinzu.

Los 1: Recherche und Projektakquise für die Programmkomponente ASApreneurs 1

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf einer großflächigen Recherche zur Partnerlandschaft im Feld nachhaltige Wirtschaft, die eigenständig durchzuführen ist. Ziel der Recherche ist, für ASApreneurs potentiell geeignete, finanzstarke mittelständische Unternehmen zu identifizieren, die die Finanzierung der Stipendien für die ASA-Teilnehmenden selbst tragen können. Zudem sollen die passenden Kontaktpersonen für die ASApreneurs-Projektakquise in den entsprechenden Unternehmen identifiziert werden. Ziel ist, mindestens fünf potentiell geeignete sowie an einem ASApreneurs-Projektvorschlag interessierte, Unternehmen zu gewinnen, die die Finanzierung der Stipendien selbst tragen können.

Darauf aufbauend sollen Projekte für insgesamt ca. drei oder mehr Teilnehmendenplätze bei diesen neu identifizierten Unternehmen akquiriert werden, d.h. die Ansprechpersonen werden bei der Konzeption und Ausformulierung von fachlich qualifizierten Projektvorschlägen beraten und bis zum Einreichen der vollständigen Projektvorschläge begleitet.

Los 2: Projektakquise für die Programmkomponente ASApreneurs 2

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf der Akquise von Projekten für insgesamt ca. 10 oder mehr Teilnehmendenplätze bei Unternehmen oder wirtschaftsnahen Institutionen, die bisher noch nicht mit dem ASA-Programm kooperiert haben. Das heißt, die entsprechenden Ansprechpersonen werden bei der Konzeption und Ausformulierung von fachlich qualifizierten Projektvorschlägen beraten und bis zum Einreichen der vollständigen Projektvorschläge begleitet.

Da bei Projekten der Programmkomponente ASApreneurs, die beteiligten Partnerinstitutionen in Deutschland die Kosten für die Stipendien der Teilnehmenden aus den Partnerländern selbst tragen, liegt der Fokus der Akquisetätigkeit auf der Kommunikation mit den Partnerinstitutionen in Deutschland.

Los 3: Projektakquise für das Format global (Programmkomponente ASA-Hochschule und ASA NGO)

Für die Programmkomponenten ASA Hochschule und ASA NGO sollen Projekte im Format global mit Plätzen für insgesamt je ca. 14 Teilnehmende aus Deutschland und aus den Partnerländern akquiriert werden. Das entspricht in der Regel bis zu sieben Projekten.

Die Ansprechpersonen der recherchierten Partnerinstitutionen werden kontaktiert und bei der Konzeption und Ausformulierung von fachlich qualifizierten Projektvorschlägen für das Format global beraten und bis zum Einreichen der vollständigen Projektvorschläge begleitet.

Da bei Projekten im Format global die beteiligten Partnerinstitutionen in Deutschland die Kosten für die Stipendien der Teilnehmenden aus den Partnerländern selbst tragen, liegt der Fokus der Akquisetätigkeit auf der Kommunikation mit den Partnerinstitutionen in Deutschland.

Los 4: Projektakquise für das Format basis in Südosteuropa und Asien (Programmkomponente ASA NGO)

Für die Programmkomponente ASA NGO, Format basis, sollen überwiegend Projekte in Südosteuropa und Asien akquiriert werden. Hierfür werden zivilgesellschaftliche Organisationen und Institutionen der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit (beispielweise GIZ und politischen Stiftungen) in den Partnerländern (optional auch geeignete Institutionen in Deutschland und ihre Partner in den Partnerländern) recherchiert, kontaktiert und bis zum Einreichen von vollständigen und fachlich qualifizierten Projektvorschlägen betreut.

Für die Programmkomponente ASA NGO, Format basis, sollen ca. 8-11 Projektvorschläge für insgesamt ca. 14-22 Teilnehmendenplätze akquiriert werden.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

73220000-0
Beratung im Bereich Entwicklung

Abgabefrist

30.11.2023

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service