CPV-Code / Auftragsgegenstand

71400000-2
Stadtplanung und Landschaftsgestaltung

Abgabefrist

n.V.

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

Bezirksamt Eimsbüttel - Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

Ort der Ausführung

Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg

Art und Umfang der Leistung

Das ca. 4,5 ha große Plangebiet m Hamburger Stadtteil Eimsbüttel - Stellingen, am wichtigen Knotenpunkt der Magistrale M 3 (Kieler Straße (B 4) / Holsteiner Chaussee) und der wichtigen Ost-West-Verbindung Volksparkstraße, soll städtebaulich neu geordnet werden. Das Areal verlangt nach einer städtebaulichen Gesamtkonzeption, um den Anforderungen als Hamburger Entree und Stärkung der Magistralen als akzentuierte Innenstadt-Zuführungen gerecht zu werden. Die Freie- und Hansestadt Hamburg lobt daher einen städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb aus, um die bestmögliche Städtebaukonfiguration als Basis weiterer Planungsschritte in Kooperation mit Dritten und einer hohen Qualität vorbereiten zu können. Die Situation in Stellingen, großräumig betrachtet zwischen dem Tierpark Hagenbeck und den Arenen rund um das Volksparkstadion gelegen, muss zu einer neuen Adresse mit unterschiedlichen Nutzungsangeboten avancieren. Die Aufgabenstellung bekommt ein besonderes Profil, da sowohl "höhere" Häuser auch in Abwägung mit Lärmschutznotwendigkeiten diskutiert werden können, als auch der Umgang mit den aus Sicht des Auslobers klar für einen Abriss vorgesehenen und nicht dem Denkmalschutz unterliegenden Kallmorgen-Pavillons am Knotenpunkt Kieler Straße und Volksparkstraße.

Über den Wettbewerb werden folgende Leistungsbilder ausgeschrieben:

Erstellung eines städtebaulichen Entwurfs / Rahmenplans gem. Merkblatt 51 - der Architektenkammer Baden-Württemberg (Stand Dezember 2020) in den Leistungsphasen 1-3 / Honorarzone III. Dabei werden die Fachdisziplinen Stadtplanung / Städtebau und Landschaftsplanung als Planungsteam beauftragt.

Die Beauftragung der Landschaftsplanung erfolgt dabei gemäß HOAI 2021 Teil 2 "Flächenplanung"; Abschnitt 2 Landschaftsplanung / hier: § 24 "Grünordnungsplan" (LP 1- 4 / Honorarzone III, umfasst jedoch nicht das Bearbeiten der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung) als Vorstufe zum Rechtsplan nach BauGB.

Die Rahmenplanung beinhaltet darüber hinaus die ganzheitliche, gestalterische, strategische und konzeptionelle Bearbeitung und integrierte Darstellung aller wesentlichen städtebaulichen Elemente zu einer räumlichen Entwicklung. Sie macht Aussagen insbesondere zu baulich-räumlichen, gestalterischen, funktionalen, verkehrlichen und landschaftlich / freiräumlichen Dimensionen. Ziel ist die Erreichung eines überarbeiteten städtebaulichen Rahmenplans mit integrierter Landschaftsplanung als sogenannter Funktionsplan zum Bebauungsplanentwurf nach BauGB (u. a. für zeichnerische Festsetzungen). Die Bauleitplanung bzw. Begleitung und Durchführung des Bebauungsplanverfahrens nach BauGB ist ausdrücklich nicht Bestandteil der Beauftragung.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

71400000-2
Stadtplanung und Landschaftsgestaltung

Abgabefrist

n.V.

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service