CPV-Code / Auftragsgegenstand

7
Abbauarbeiten für Sicherheitsanlagen

Abgabefrist

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

EU-weit

Mandant

IPS Immobilien- und Projektmanagementgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Ort der Ausführung

, Magdeburg

Art und Umfang der Leistung

Die Immobilien- und Projektmanagementgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH plant den Neubau einer Abschiebungssicherungseinrichtung (ASE) in Volkstedt, einem eingemeindeter Ortsteil der Lutherstadt Eisleben im Landkreis Mansfeld-Südharz.

Die JVA befindet sich am Ortsrand von Volkstedt und ist über die B180 zu erreichen. Das Baugebiet der zukünftigen ASE liegt nordwestlich der vorhandenen Liegenschaft der JVA Volkstedt.

Das Gebiet ist gemäß Flächennutzungsplan der Stadt Eisleben gesamtheitlich als "Sondergebiet JVA" ausgewiesen.

Für die Neuerrichtung der Abschiebesicherungseinrichtung (ASE) hat man sich für das landeseigene und nicht genutzte Grundstück nördlich des Sicherheitsbereiches der zu vor benannten JVA entschieden. Das im bauplanungsrechtlichen Sinne als "Bauen im Außenbereich" nach § 35 BauGB einzuordnen. Im Zuge einer vorweg durchgeführten Konzeptstudie wurde die positive Bescheinigung einer Bauvoranfrage eingeholt.

Genaue Rahmenbedingungen zur Bebaubarkeit des Grundstücks werden im Rahmen der Angebotsphase übermittelt.

Aufbauend auf die vorhandene Konzeptstudie soll die ASE insbesondere unter nachfolgend beschriebenen nutzerspezifischen Anforderungen geplant und errichtet werden:

Zugangsbereich zur Liegenschaft mit Fahrzeug- und Personen-schleuse

- Fahrzeug- und Personenschleuse Durchfahrthöhe 4m mit

Toranlage

- baulich getrennte Wegeführung für Personen- und

Fahrzeugverkehr mittels mind. 4 m hoher Zaunanlagen mit Übersteigschutz

- Sicherung der Liegenschaft mit ca. 6m hoher Haftmauer

- Liegenschaft ist videoüberwacht und der Zutritt kontrolliert

Schleusengebäude bestehend aus:

- Zugangswache (Eingangspforte)

- Waffen- und PSS-Raum

- Durchsuchungsraum Besucher

- Sanitärbereich Besucher

- Hauptwache (Überwachungszentrale ASE)

- Aufenthaltsraum Wachpersonal

- Sonstige Räume im Schleusengebäude

- Einsatzräume für besondere Lagen im Schleusengebäude

Funktionsgebäude der ASE (Besucher, und Verwaltungsbereich)

bestehend aus:

- Wachschutzdienstzimmer

- Besucherbereich mit WCs

- Sprechzimmer Besucher mit Videoüberwachung

- Sprechzimmer ohne Aufsicht / Anhörungsraum Gericht

- Verwaltungsbereich (OG)

- Sozial und Technikräume

Unterbringungsgebäude (Hauptgebäude)

- Aufnahmebereich mit Warte-, Durchsuchungsbereiche

- Büro Wachschutzpersonal (Stationsdienstzimmer)

- Raum für persönliche Schutzausrüstungen Personals

- Besonders gesicherte Hafträume (BgH), Höhe 5m

- Medizinischer Bereich

- 20 Unterbringungsräume einzeln belegt (EG)

- 2 Unterbringungsräume doppelt belegt (EG)

- Einzelduschräume für Insassen

- Gemeinschaftsräume / PC-Raum

- Teeküchen / Essenausgabe Caterer

- Teeküchen für untergebrachte Personen

- Sprechzimmer / Beratungsraum (multifunktionale Nutzung)

Außenanlagen

- Liegenschaftseinfriedung Höhe 5m

- 2 Freihöfe mit Einfriedung Höhe 4m

- 3 Parkplätze für Dienst KFZ

- 30 - 40 Besucherparkplätze

- 10 überdachte Fahrradstellplätze

Weiterhin soll die Planung und Ausführung eine Zertifizierung nach dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen ermöglichen.

Die Vorgaben zum Thema nachhaltiges Bauen erfolgen durch den vom AN beauftragten Berater. Ziel ist die Zertifizierbarkeit mindestens nach dem Qualitätsstandard "Bronze" des Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen (BNB) des Bundes bezogen auf die Systemvarianten Bürogebäude und Außenanlagen zu ermöglichen, sodass der Auftraggeber in die Lage versetzt wird, diese

Zertifizierung auf Antrag zu erreichen.

Den Bietern, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, werden,

nach der positiven Zuverlässigkeitsüberprüfung, nachfolgende detaillierte Unterlagen zugänglich gemacht:

- Konzeptstudie

- Positiv beschieden Bauvoranfrage

- Detailübersicht der Raumplanung

- Übersicht über den KFZ Stellplatzbedarf und Fahrradstellplatzbedarf

- Forderungen des Nutzers Raumgruppen und Räume gegliedert nach Funktionsgebäuden

- Technische, sicherheitstechnische und bauliche Anforderungen an das zukünftige Bauwerk

CPV-Code / Auftragsgegenstand

45111320-7
Abbauarbeiten für Sicherheitsanlagen

Abgabefrist

29.05.2024

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service