CPV-Code / Auftragsgegenstand

79611000-0
Arbeitsvermittlungsdienste

Abgabefrist

31.12.2024

Finden Sie offene Ausschreibungen
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

Justus-Liebig-Universität Gießen

Ort der Ausführung

Goethestraße 58, 35390 Gießen

Art und Umfang der Leistung

Die Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) betreibt ein Hochschulrechenzentrum (HRZ) mit rund 100 Mitarbeitenden. Es ist das "Digitale Herz" der JLU als IT-Kompetenz- und Dienstleistungszentrum. Das HRZ plant, projektiert und betreibt digitale Lösungen für Lehre, Forschung, Transfer und Verwaltung an der JLU für mehr als 25.000 Studierende und mehr als 5.000 Mitarbeitende. Die Bandbreite der Tätigkeiten und Qualifikationen ist entsprechend der Aufgabenprofile für die JLU sehr breit. Beispiele sind: Administration und Betrieb von IT-Systemen und Netzwerken, Einführung, Betreuung und Weiterentwicklung von Medientechnik, Web Content-Management, Lern-Managementsysteme, Anwendung von KI in der Lehre.

Bedingt durch den demographischen Wandel und laufende Fluktuation, aber auch durch Mehrbedarf von Ressourcen in Folge der Digitalisierungsstrategie, sind regelmäßig einige Stellen auf Fachkräfte-Ebene (z.B. Administration Microsoft Active Directory) wie auch auf Führungs-Ebene (z.B. Gruppenleitung Basisdienste Linux) unbesetzt. Die Stellenbesetzung gestaltet sich oft sehr schwierig. Teilweise müssen die Stellen mehrfach ausgeschrieben werden und können mit bisherigen Mitteln und Wegen nicht erfolgreich zeitnah besetzt werden. Diese Situation wird sich durch die anhaltende Arbeitsmarktsituation im IT-Bereich in den nächsten 2-3 Jahren nicht verändern. Wir suchen als JLU deshalb nach neuen Wegen der Personalrekrutierung.

Die JLU sucht einen Personaldienstleister zur Suche von qualifizierten Bewerber/-innen für Stellen im HRZ. Die Stellen sind Experten-Stellen in allen Tätigkeitsbereichen und/oder Führungspositionen wie Gruppenleiter/-innen. Die Suche soll im 4. Quartal 2023 beginnen und wir planen die Dienstleistung zunächst bis Ende 2024 zu beauftragen. In Abhängigkeit der Ergebnisse ist eine Verlängerung bis Ende 2025 vorgesehen.

Der/die Anbieter/in arbeitet eng mit der Leitung des HRZ und dem HR-Bereich der JLU zusammen. Anbieten dürfen qualifizierte Personen oder Gesellschaften.

Voraussetzungen sind:

- Nachgewiesene Erfahrungen mit der Besetzung von IT-Stellen für die ausgewiesenen Berufsgruppen

- Recruiting-Erfahrung im öffentlichen Sektor

- Erfahrungen und Referenzen zur Steigerung des Anteils von Frauen in IT-Funktionen

Gemeinsam mit der Abgabe eines Angebotes wird um die Vorlage einer kurzen Skizze gebeten, in der Vorgehen, Methoden, Lösungsansätze und Referenzen/Erfahrungen beschrieben werden. Das geplante Vorgehen soll mindestens

- ein Initialgespräch zwischen Anbieter/in und dem zuständigen HRZ-Führungskreis,

- sowie je anbieterseitig ausgewählter/m Bewerber/in ein strukturiertes Interview zwischen einer sowie mit den zuständigen HRZ-Mitarbeiter/innen enthalten.

Die Abrechnung erfolgt getrennt nach Besetzungsverfahren und nach erfolgreicher Vertragsunterzeichnung durch die Bewerber/in.

Etwaige Pauschalgebühren sind nach dem Initialgespräch abzurechnen.wählten Bewerber/in sowie den zuständigen HRZ-Mitarbeiter/innen

enthalten.

Die Leistungen werden auf Basis der Besonderen Vertragsbedingungen (BVB) der staatlichen Behörden, Betriebe und Anstalten im Lande Hessen für die Ausführung von Lieferungen und Leistungen sowie der die Allgemeinen Bedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) erbracht. Die konkrete Abstimmung der Inhalte wird mit dem Auftragnehmer unmittelbar nach Zuschlagserteilung erarbeitet. Es besteht keine verpflichtende Mindesabnahme durch den Auftraggeber.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

79611000-0
Arbeitsvermittlungsdienste

Abgabefrist

31.12.2024

Status

Ausschreibung nicht länger verfügbar

Laufende Ausschreibungen durchsuchen
Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter
Vergaberecht für Bieter: Ein Leitfaden Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für öffentliche Aufträge interessieren, als []
Webinare und Veranstaltungen
Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe
Bieter
Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service