Titel der Ausschreibung

Vorprojekt Virtuelles Kraftwerk

CPV-Code / Auftragsgegenstand

65310000-9
Stromversorgung

Abgabefrist

n.V.

Find suitable tenders
Vergabeart / Vergabeordnung

National UVGO

Mandant

WEMAG AG

Ort der Ausführung

Obotritenring 40, 19053 Schwerin

Art und Umfang der Leistung

1. Einleitung

Die WEMAG AG ist flächenmäßig das größte kommunale Energieversorgungsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern. Neben der Rolle als regionaler Energieversorger bietet die WEMAG AG unter anderem Ökostrom, Erdgas und Elektromobilitätsdienstleistungen in ganz Deutschland an. Zudem können Anlagenbetreiber von Stromerzeugungsanlagen Ihren Strom über die WEMAG AG direkt an der Börse vermarkten (Direktvermarktung).

2. Ausgangssituation

Die WEMAG AG ist als Lieferant und Bilanzkreisverantwortlicher in der Direktvermarktung von Strom tätig und vermarktet ihrerseits einen heterogenen Pool an Erzeugungsanlagen.

3. Zielbild

Die WEMAG AG prüft die Implementierung eines eigenständigen virtuellen Kraftwerks (VTK). Hier soll der Auftragnehmer in beratender Funktion tätig sein. Der Auftraggeber übernimmt die Vorprojektverantwortung. Die Ziele des Vorprojektes sind unter Punkt 4 (Dienstleistungen) aufgelistet.

4. Dienstleistungsbeschreibung

4.1 Dienstleistungen des Auftragnehmers

Folgende Dienstleistungen sind Bestandteil des Vorprojektes und Bestandteil dieser Ausschreibung und zugleich als Anforderung bzw. Erwartungshaltung an den Auftragnehmer zu sehen.

- Bestandsanalyse und Zielanalyse der Energiewirtschaft mit Fokus auf Einspeiser und Verbraucher

- Analyse der Mittwettbewerber und deren VTK-Lösungen

- Design eines Virtuellen Kraftwerks im Hinblick auf bestehende und potentielle Geschäftsfelder

- Wirtschaftlichkeitsanalyse eines potentiellen VTK in Abhängigkeit von modular zu wählenden Ausbaustufen

4.2 Dienstleistungen des Auftraggebers:

Folgende Dienstleistungen sind Bestandteil des Vorprojekts jedoch nicht als Anforderung bzw. Erwartungshaltung an den Auftragnehmer zu sehen.

- Festlegung des Teilnehmerkreises, der Projektlaufzeit sowie des Budgetbedarfs des Hauptprojektes

- Strategische Planung, Überwachung, Moderation und Dokumentation des Vorprojektes

- Projektplan für Hauptprojekt grob erarbeiten (Zeitplan/ Ressourcen/ Aufwand)

4.3 - Nicht-Bestandteile des Vorprojektes:

Die nachfolgenden Ziele sind nicht Bestandteil dieses Vorprojektes:

- Keine Festlegung der finalen VTK-IT-Infrastruktur

5. Projektbeschreibung

Das Projekt kann nach Abstimmung des Auftraggebers und Auftragnehmers in sogenannter agiler Vorgehensweise erfolgen. Die letztendliche Ausgestaltung kann aber noch nach der Bezuschlagung der externen Beratung angepasst werden.

Das Vorprojekt startet voraussichtlich in Q3 2023. Eine etwaige zeitliche Verschiebung ist nicht auszuschließen. Die Projektlaufzeit beträgt nach Einschätzung der Vorprojektleitung mindestens ein halbes Jahr.

5.1. Projektorganisation

Das Vorprojektteam wird durch die Projektleitung und den externen Berater gebildet. Der Auftraggeber wird hierzu einen Vorschlag mit den Teilnehmern vorlegen.

Der Auftraggeber stellt jeweils Fachspezialisten in den einzelnen Themengebieten für das Vorprojekt zur Verfügung. Strategisch relevante Entscheidungen werden durch einen projektbezogenen Lenkungskreis getroffen.

5.2. Projektzusammenarbeit

Die Durchführung des Projektes soll zu wesentlichen Teilen Remote stattfinden. Der Auftraggeber hat das Recht, in intensiven Projektphasen eine Vor-Ort-Präsenz einzufordern. Eine konkrete Regelung der Präsenztage wird nach Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer getroffen.

Für Vor-Ort-Tätigkeiten stellt der Auftraggeber einen Projektraum mit angemessener IT-Infrastruktur zur Verfügung. Zusätzlich werden die notwendigen Zugänge auf die betroffenen Systeme und Infrastrukturen mittels VPN- sowie WLAN-Zugang gewährleistet. Die Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer wird über ein gängiges, durch den AG freigegebenes Tool gewährleistet.

6. Anforderungen an die Beratungsleistungen

Der Auftraggeber verantwortet die fachliche Vor- und Nachbereitung der in 4.1 gelisteten Aufgaben.

6.1. Grundsätzliche Anforderungen

Nachunternehmer sind nicht erlaubt. Die externe Beratung findet durch eine Person statt.

Hinsichtlich der Kapazitäten, werden von dem Auftragnehmer Ressourcen erwartet, um für die Umsetzung des kompletten Vorhabens 1 qualifizierten Berater in ausreichendem Umfang für die im Rahmen dieses Ausschreibungsverfahrens angefragte Beratungsunterstützung zur Verfügung zu stellen. Der Auftragnehmer muss in der Lage sein, die Aufgaben in der dargestellten Qualität durchzuführen.

Bei Nichtvorliegen von bestimmten Qualifikationsprofilen ist der Auftraggeber nach eigenem Ermessen berechtigt, das Angebot abzulehnen.

6.2. Eingesetzter Berater

Die Leistungen sollen von nachweislich fachlich und inhaltlich geeigneten Personen erbracht werden. Es wird erwartet, dass der Auftragnehmer einen qualifizierten Berater zur Verfügung stellt, der umfänglich die Beratungs- und Umsetzungsleistungen für das Projekt abdecken kann.

Die entsprechenden fachlichen und technischen Qualifikationen des im Rahmen des Projektes eingesetzten Beraters sind anhand von detaillierten und personenbezogenen Profilen nachzuweisen und dem Angebot beizufügen.

Diese umfassen nachfolgend:

- Nachname, Vorname

- Ausbildung

- Nachweisbare Umsetzungskompetenz in einer Führungsposition bei der Implementierung und Betreuung von virtuellen Kraftwerken

- Nachweislich mehr als zehn Jahre Berufserfahrung in Energiewirtschaft

- Nachweislich mehr als fünf Jahre Berufserfahrung im Vertrieb der Energiewirtschaft

- Nachweislich mehr als zehn Jahre Berufserfahrung in Führungspositionen

- Fundierte Kenntnisse in der Beratung in vergleichbaren Projekten

Wir bitten die oben genannten Anforderungen, während der Angebotsphase, in einem separaten Dokument (Lebenslauf) unter Berücksichtigung der Wertungskriterien nachzuweisen.

Des Weiteren sind folgende projektbezogenen Angaben zu beschreiben:

- Mindestens 16 h Verfügbarkeit je Monat

- Stundenverrechnungssatz (volle Stunde)

Personelle Änderungen vor oder während der Projektdurchführung sind nur nach Rücksprache mit dem Auftraggeber möglich.

CPV-Code / Auftragsgegenstand

65310000-9
Stromversorgung

Abgabefrist

n.V.

Einfach Aufträge finden

Mit unserem automatischen Benachrichtigungsservice erhalten Sie täglich passende Ausschreibungen per E-Mail

Kostenfrei testen

Leitfaden: Vergaberecht für Bieter

Artikel als PDF herunterladen 1. Vergaberecht für Bieter: Einführung Das Vergaberecht wird nicht nur von den Vergabestellen, sondern auch von den Firmen, die sich für []

Webinare und Veranstaltungen

Eine Übersicht unserer Seminare, Webinare und Konferenzen zur E-Vergabe

Bieter

Im Deutschen Vergabeportal DTVP finden Sie nahezu 100 % aller Aufträge von öffentlichen Auftraggebern in Deutschland – ohne Extrakosten.

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de

Kostenfrei aktuelle Informationen zum Vergabewesen