Kaskadenprinzip

Online-Präsentation des Vergabemanagementsystems (VMS) für Auftraggeber
Vergabemanagementsystem

Das Kaskadenprinzip im Vergaberecht unterteilt die Anwendbarkeit der vergaberechtlich relevanten Normen im Oberschwellenbereich in eine vierstufige Hierarchie, wonach die Normen der ranghöheren Stufe Anwendungsvorrang haben. Die erste Stufe bilden die EU-Richtlinien, während das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) die zweite Stufe darstellt. Die Vergabeverordnung (VgV), Sektorenverordnung (SektVO), Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) und die Vergabeverordnung für den Bereich Verteidigung und Sicherheit (VSVgV) sind auf der dritten Stufe zu verorten. Im Zusammenhang mit der Vergabe von Bauleistungen ist auf der vierten Stufe die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil A (VOB/A) bestimmend.

Online-Präsentation des Vergabemanagementsystems (VMS) für Auftraggeber
Vergabemanagementsystem

Das Vergabemanagementsystem (VMS) ist eine Lösung zur sicheren Unterstützung der internen Vergabeprozesse bis hin zur kompletten Dokumentation der Vergabeverfahren (E-Vergabeakte).

online | Do. 29.02.2024 |

Diese Veranstaltung richtet sich an:
  • Ausschließlich an Vergabe- und Beschaffungsstellen

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service