Verspätet eingegangene Angebote

Vergaberecht, Auftragsrecherche und Angebotsabgabe
Elektronische Vergabe in der Praxis für Bieter

Alle innerhalb der Angebotsfrist beim Auftraggeber eingegangenen Angebote werden im so genannten Eröffnungstermin vom Auftraggeber geöffnet. Mit dem Eröffnungstermin endet grundsätzlich die Angebotsfrist. Gehen Angebote erst nach Öffnung des ersten Angebotes beim Auftraggeber ein, so sind sie verspätet. Verspätet beim Auftraggeber eingegangene Angebote sind vom weiteren Vergabeverfahren zwingend auszuschließen. Nur in seltenen Ausnahmefällen kann ein verspätet eingereichtes Angebot im Vergabeverfahren berücksichtigt werden, wenn der Bieter nachweislich die Verspätung nicht zu vertreten hat.

Vergaberecht, Auftragsrecherche und Angebotsabgabe
Elektronische Vergabe in der Praxis für Bieter

Um an öffentlichen Ausschreibungen teilzunehmen, sind Bieter zunehmend darauf angewiesen, Angebote elektronisch einzureichen. Im Rahmen des Webinars erfahren Sie, welche Änderungen die Einführung von E-Vergabe vonseiten der Auftraggeber auf Sie als Bieter zukommen, welche rechtlichen Rahmenbedingungen für Sie gelten und wie Sie das Deutsche Vergabeportal DTVP für die Auftragsrecherche und elektronische Angebotsabgabe in der Praxis erfolgreich einsetzen.

online | Di. 28.05.2024 | 10:00

Diese Veranstaltung richtet sich an:
  • Bieter für Angebotsabgaben öffentlicher Ausschreibungen
  • Einsteiger in die elektronische Vergabe
  • Alle, die ihr Wissen zum Vergaberecht und E-Vergabe in der Praxis erweitern und vertiefen wollen

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service