XRechnung

Vorstellung des Systems und der wichtigsten Funktionen sowie Durchführung einer Beispielausschreibung
Ausschreiben mit dem Deutschen Vergabeportal nach UVgO

Seit dem 27. November 2020 sind alle Rechnungssteller, die Aufträge von öffentlichen Behörden entgegennehmen, verpflichtet diese im XRechnung Format abzurechnen, sofern der Auftragswert von 1.000 Euro überschritten wird. Von der Umsetzungspflicht sind somit sämtliche Unternehmen und Organisationen (z.B. Lieferanten oder Dienstleister) betroffen, die mit Behörden (Landes- und Kommunalbehörden) zusammenarbeiten.

Bei der XRechnung handelt es sich um einen verbindlichen Datenaustauschstandard für elektronische Rechnungen (E-Rechnung), der von der „Koordinierungsstelle für IT Standards“ (KoSIT) im Auftrag des IT-Planungsrats entwickelte wurde und bereitgestellt wird. Das Dateiformat basiert auf einem strukturierten XML-Datensatz, der eine automatisierte elektronische Weiterverarbeitung der Rechnungsinhalte ermöglicht.

Insofern bildet der Standard XRechnung eine verlässliche Basis für den Austausch elektronischer Rechnungen mit deutschen Verwaltungen.

Vorstellung des Systems und der wichtigsten Funktionen sowie Durchführung einer Beispielausschreibung
Ausschreiben mit dem Deutschen Vergabeportal nach UVgO

In diesem kostenfreien Webinar demonstriert Ihnen unser Produktberater, wie eine schnelle, einfache und sichere Umsetzung der E-Vergabe für öffentliche Auftraggeber mit Hilfe des Deutschen Vergabeportals funktioniert.

online | Di. 25.06.2024 |

Diese Veranstaltung richtet sich an:
  • Mitarbeiter/-innen von Vergabestellen, die an Vergabeverfahren beteiligt sind

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de
DTVP Kundenumfrage Zertifizierung Top Service