Vorstellung des Systems und der wichtigsten Funktionen sowie Durchführung einer Beispielausschreibung
Durchführung mehrstufiger Verfahren mit DTVP

Erfolgreiche Reihe der Regionalforen

Erfolgreiche Reihe der Regionalforen des Deutschen Vergabeportals 2021 digital durchgeführt

Das Deutsche Vergabeportal blickt auf eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe auch im Jahr 2021 zurück. Bedingt durch umfassende Hygienevorschriften und auf Wunsch vieler Beteiligter wurden die Termine komplett als „digitale Regionalforen“ durchgeführt.

Vorstellung des Systems und der wichtigsten Funktionen sowie Durchführung einer Beispielausschreibung
Durchführung mehrstufiger Verfahren mit DTVP

In diesem kostenfreien Webinar für Auftraggeber steigen wir in unsere Lösung ein und demonstrieren Ihnen, wie Sie mehrstufige Verfahren mithilfe des Deutschen Vergabeportals durchführen können.

online | Do. 02.02.2023 |

Diese Veranstaltung richtet sich an:
  • Mitarbeiter/-innen von Vergabestellen

In den insgesamt fünf digitalen Regionalforen für die Bundesländer Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Sachsen und Rheinland-Pfalz konnten sich interessierte Vergabepraktiker der öffentlichen Hand nicht nur von E-Vergabe mit dem Deutschen Vergabeportal überzeugen, sondern sich auch über landesspezifische Besonderheiten in der E-Vergabe und auch in der Anwendung der UVgO aktuell informieren.
Aufgrund dieser positiven Resonanz, mit über 250 Teilnehmern, werden die Regionalforen auch im kommenden Jahr 2022 fortgesetzt – insbesondere für die Bundesländer Hessen und Schleswig-Holstein. Auch eine separate Veranstaltung für Sektorenauftraggeber ist in der Planung. Für Kunden des Deutschen Vergabeportals ist die Teilnahme für je einen Mitarbeiter pro Vergabestelle kostenfrei.

Der Kern der Online-Veranstaltungen ist die Vermittlung des für die Vergabepraxis erforderlichen Fachwissens sowie eine effiziente und rechtssichere Anwendung einer E-Vergabe.
In den Regionalforen des Deutschen Vergabeportals kommen unter anderem führende Vergaberechtsexperten, wie beispielsweise Prof. Dr. Christian-David Wagner, Fachanwalt für Vergaberecht aus Leipzig, zu Wort. Zudem standen bei allen fünf Terminen Praktiker aus einer Vergabestelle des jeweiligen Bundeslandes den Teilnehmern Rede und Antwort. So wurden von den rechtlichen Rahmenbedingungen über den Austausch von echten Erfahrungswerten bei der Einführung und Anwendung der E-Vergabe mit dem Deutschen Vergabeportal bis zur praktischen Durchführung einer Vergabe live im System alle Belange angesprochen.

Damit ausreichend Zeit und Gelegenheit zur Behandlung individueller Fragen blieb, wurde zum Ende jeder Veranstaltung eine moderierte Fragerunde angeboten, die den Austausch von praktischen Tipps, auch online, ermöglichte.

Wir bedanken uns bei den folgenden Referenten für ihre Unterstützung:

Herr Prof. Dr. Wagner, Wagner Rechtsanwälte, Leipzig,
Herr RA Rabe, AOKplus für Thüringen und Sachsen, Erfurt,
Herr Kirsten, Stadt Auerbach,
Herr Klaeser, Vergabeberatungsstelle Klaeser GmbH, Montabaur,
Herr Klüglich, München Klinikum gGmbH,
Herr Barquero, Landratsamt Tuttlingen.

Sebastian Kleemann, Marketing, DTVP GmbH

Datum:

Weitere Informationen

24. Informationstagung der IHK-GfI

“Unser Antrieb: Ihre Perspektive. Digitalisierung gemeinsam gestalten” – unter diesem Motto fand am 25. und 26. April 2017 die 24. []

Alle (zwei) Jahre wieder …

kommen die neuen Schwellenwerte. Die neuen, ab 01. Januar 2022 geltenden Schwellenwerte lauten:

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de

Kostenfrei aktuelle Informationen zum Vergabewesen