Aktuelles

13. Jun. 2017

24. Informationstagung der IHK-GfI

“Unser Antrieb: Ihre Perspektive. Digitalisierung gemeinsam gestalten” – unter diesem Motto fand am 25. und 26. April 2017 die 24. Informationstagung der IHK-GfI im Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund statt. Auf der Tagung präsentierte sich die Vergabestelle der IHK-GfI gemeinsam mit ihrem Vergabeplattformpartner, der DTVP GmbH. Die zentrale Vergabeplattform, online erreichbar unter vergabe.ihk.de, besteht bereits seit gut […]

Zum Artikel
Aktuelles DTVP Veranstaltungen Vergabemarktplatz
09. Jun. 2017

DTVP im Tourismussektor

Die Pflicht zur vollelektronischen Abwicklung öffentlicher Ausschreibungen rückt immer näher und so haben einige öffentliche Auftraggeber sich schon im Voraus dafür gewappnet. Deutschlandweit setzen viele Vergabestellen auf DTVP, teils sind diese als öffentliche Auftraggeber sofort zu identifizieren, bei anderen wiederum lohnt sich ein zweiter Blick. Der Tourismus hat in der deutschen Wirtschaft seit Jahren eine […]

Zum Artikel
Aktuelles Best Practice DTVP
09. Jun. 2017

Universität zu Lübeck seit 2 Jahren erfolgreich mit DTVP

Mit der Einrichtung einer zentralen Beschaffungsstelle im Jahr 2015 stellte man die Weichen für eine moderne und effiziente Beschaffung auf dem Campus der Universität zu Lübeck. Im Rahmen eines transparenten Ausschreibungsverfahrens wurde eine Fachanwendung gesucht, die zu wirtschaftlichen Konditionen über eine für Bieter und Universität gleichermaßen anwenderfreundliche Bedienbarkeit verfügt und trotzdem den Vorgaben für eine […]

Zum Artikel
Aktuelles Best Practice DTVP Schleswig-Holstein
21. Mrz. 2017

Verspäteter Angebotseingang bei technischen Problemen – und nun?

Wie ist zu verfahren, wenn technische Probleme einer E-Vergabeplattform (hier nicht DTVP) einen fristgerechten Angebotseingang unmöglich machen? Mit dieser Fragestellung musste sich die VK Baden-Württemberg (Beschluss v. 30.12.2016 – 1 VK 51/16) auseinandersetzen und kam zu dem Ergebnis, dass ein Angebotsausschluss nicht gerechtfertigt sei, wenn einerseits die Vergabestelle den elektronischen Zugang zu ihrem Vergabeverfahren nicht […]

Zum Artikel
Aktuelles E-Vergabe Rechtsprechung
21. Mrz. 2017

Von neuen Wahlfreiheiten und Begrifflichkeiten

Bereits ein erster Blick in die §§ 8 ff. UVgO zeigt, dass die Regelungen zu den Verfahrensarten grundlegend überarbeitet worden sind. Aus der Freihändigen Vergabe wurde die Verhandlungsvergabe (§ 12 UVgO) und ein Direktkauf ist künftig bis 1.000 EUR möglich (§ 14 UVgO). Die Neuerungen der UVgO gehen jedoch weit über bloße Namensänderungen und die […]

Zum Artikel
Aktuelles UVgO
21. Mrz. 2017

Pflicht zur E-Vergabe auch im Unterschwellenbereich

Noch weniger als einen Monat ist es zentralen Beschaffungsstellen im Rahmen EU-weiter Ausschreibungen gestattet, die Übermittlung der Angebote, Teilnahmeanträge und Interessenbekundungen unter anderem auf dem Postweg zu verlangen. Spätestens ab dem 18. April 2017 müssen zentrale Vergabestellen die Regelungen zur E-Vergabe uneingeschränkt beachten. Von einer freiwilligen Anwendung der E-Vergabe kann von da an keine Rede […]

Zum Artikel
Aktuelles E-Vergabe UVgO
02. Mrz. 2017

Elbe-Werkstätten setzen auf das Deutsche Vergabeportal

Die Breite an öffentlichen Auftraggebern in Deutschland, die im Rahmen ihres Einkaufs das Vergaberegime anzuwenden haben ist beachtlich, ebenso vielfältig sind die Einrichtungen und Organisationen, die zum Teil seit Jahren ihre Ausschreibungen vollelektronisch über das Deutsche Vergabeportal abwickeln: Von der klassischen Kernverwaltung auf Landes- oder Kommunalebene, zahlreichen Krankenkassen und Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft über öffentliche Banken. […]

Zum Artikel
Aktuelles Best Practice DTVP
02. Mrz. 2017

eVergabe, E-Vergabe oder e-Vergabe?

Zur richtigen Schreibweise der Ergänzung des Wortes „elektronisch“, wenn ausgedrückt werden soll, dass eine elektronische Form gemeint ist (wie z.B. E-Rechnung), bestehen leider kontroverse Schreibweisen und Ansichten: Von Gesetzgebern über Verlage bis hin zu privaten Lösungsanbietern, die maßgeblich dem Digitalisierungsprozess beitragen, werden am Beispiel der E-Vergabe aktuell drei unterschiedliche Schreibungen verwendet: E-Vergabe eVergabe e-Vergabe Durch […]

Zum Artikel
Aktuelles Allgemein DTVP E-Vergabe
02. Mrz. 2017

Deutsches Vergabeportal – Hand in Hand mit dem Handwerk

Aufgrund des großen Interesses und der positiven Rückmeldungen zu einer Veranstaltung aus der Reihe „Unternehmensführung im Handwerk“ der Handwerkskammer Osnabrück im April letzten Jahres wurde der Bedarf an Weiterbildungsangeboten für die Unternehmen im Osnabrücker Land festgestellt. Die Referenten Herr Marco Börger von der Vergabestelle der Stadt Osnabrück und Herr Carsten Klipstein, Geschäftsführer der DTVP Deutsches […]

Zum Artikel
Aktuelles Best Practice DTVP Veranstaltungen
07. Dez. 2016

Stadt Nordhorn vergibt ab 2017 öffentliche Aufträge elektronisch mit DTVP

Nordhorn ist eine selbständige Gemeinde und die Kreisstadt des Landkreises Grafschaft Bentheim. Sie liegt mit ihren etwa 53.000 Einwohnern im äußersten Südwesten von Niedersachsen. Zum 1. Januar 2017 stellt die Stadt Nordhorn die Vergabe ihrer öffentlichen Aufträge im Bereich der Bau- und Dienstleistungen (VOB und VOL) vom papiergebundenen Verfahren komplett auf die elektronische Vergabe um. […]

Zum Artikel
Aktuelles Best Practice DTVP

Weitere Informationen

24. Informationstagung der IHK-GfI

“Unser Antrieb: Ihre Perspektive. Digitalisierung gemeinsam gestalten” – unter diesem Motto fand am 25. und 26. April 2017 die 24. []

Alle (zwei) Jahre wieder …

kommen die neuen Schwellenwerte. Die neuen, ab 01. Januar 2022 geltenden Schwellenwerte lauten:

Kontaktieren Sie uns direkt:

Zum Kontaktformular

Produktberatung
Bieter

0221 / 97 66 8 - 200 beratung@dtvp.de

Produktberatung
Vergabestellen

030 / 37 43 43 - 810 vergabestellen@dtvp.de

Kostenfrei aktuelle Informationen zum Vergabewesen